"Die Tränen der Kinder" von Alex Thomas

Matoms Bücherwelt

Wow, was für eine Überraschung auf Instagram! Wir freuen uns riesig, über diesen phantastischen Post! Matthias und Tom haben auf ihrem Blog Matoms Bücherwelt Einiges zu bieten. Haben die beiden unseren Roman nicht unglaublich toll in Szene gesetzt? 🤩🤗

Aus der Rezension:

[…] Die faszinierenden Cover ihrer Bücher, haben mich neugierig gemacht. […]

Meine Meinung: Eine gelungene Mischung irgendwo zwischen Dan Brown und Kathy Reichs mit einem Hauch von Dean Koontz. Aber es ist kein billiger Abklatsch, sondern ein ganz eigenes Universum, mit dunkler Atmosphäre und internationalem Flair. An einigen Stellen des Buches hat mir diese fast schon mythische Stimmung eine kräftige Gänsehaut beschert.
Die Story ist düster, relativ blutig und so spannend, das ich 309 Seiten am Stück gelesen habe. Das großartige Finale wurde von mir dann am Folgetag verschlungen.
Paula hat mein Herz jetzt nicht im Sturm erobert, jedoch im Laufe des Buches einen Platz in meinem Herzen gefunden und inzwischen finde ich sie göttlich. 
Mit Sicherheit werde ich diese Reihe weiterlesen und selbstverständlich berichten. 

Das Fazit: Ein düsterer Thriller, der mich mit spannender Story und einer außergewöhnlichen Protagonistin komplett überzeugen konnte. Großartige 5-von-5 ⭐⭐⭐⭐⭐

Fünf Fakten über unsere Ermittlerin ISA-Agent Paula Tennant

  1. Paula wurde 1992 in einem Chicagoer Ghetto geboren, in dem ihr Vater unter mysteriösen Umständen zu Tode kam.
  2. Sie hasst Unrecht, schafft es aus dem Ghetto heraus und wird Polizistin, scheitert jedoch aufgrund ihrer Methoden später beim FBI.
  3. Paula wird von einem ihrer Uni-Dozenten, den sie aufgrund seines Könnens bewundert, für die ISA rekrutiert und arbeitet schließlich in Europa.
  4. Sie hat im Einsatz einen Kinderhändler angeschossen, der seiner Verletzung erliegt.
  5. Paula glaubt, zu Freundschaft und Liebe unfähig zu sein, hegt aber ausgerechnet für ihren Chef Robert Bernstein äußerst verwirrende Gefühle.

Interview für die Leserkanone

Das Team von Leserkanone.de hat uns anlässlich unseres jüngst erschienenen Thrillers »So finster der Zorn« interviewt, und so sprachen wir unter anderem über unsere literarischen Vorbilder, über unsere Lieblingsromane und darüber, was Agent Paula Tennant zu einer solch besonderen Romanfigur macht und was wir persönlich an ihr schätzen. Wer sich für unsere Thriller und unser Schreiben interessiert, findet das komplette Interview hier.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und freuen uns über Euer Feedback!

Alex ☥ Thomas 

Wenn die Liebe für das Böse blind macht …

Der 3. Teil der Serie ist zugleich Paulas persönlichster Fall. Wie Leserinnen und Leser der ersten beiden Bände wissen, kann sich unsere ISA-Agentin sehr gut in mörderische Gehirne hineinversetzen und sich die brutalen Geschehnisse an Tatorten vergegenwärtigen. Es gibt da aber auch diesen toten Winkel in ihrer Wahrnehmung, diesen dunklen Raum, den sie einfach nicht einsehen kann. Und in diesem toten Winkel steht der Mann, den sie seit ihrer Studienzeit bewundert und in den sie sich ernsthaft verlieben könnte. Paula hat keine Ahnung, dass ausgerechnet ihr Mentor und Boss jener Spezies Mensch angehört, die sie so sehr verabscheut …

So finster der Zorn, jetzt exklusiv als Taschenbuch, Kindle E-Book und in Kindle Unlimited auf Amazon.de.

So finster der Zorn – Taschenbuch und Kindle E-Book!

Paulas drittes Abenteuer ist als Taschenbuch und Kindle E-Book exklusiv bei Amazon erschienen (Kostenlos bei Kindle Unlimited!).

Paula Tennants persönlichster Fall!

Wenn die Liebe für das Böse blind macht …

Eigentlich wurde Agent Paula Tennant von ihrem Boss Robert Bernstein in den Urlaub geschickt, doch dann werden im stillgelegten Bereich einer Klinik drei bei lebendigem Leib autopsierte Männer entdeckt. Als bei einem der Opfer eine Münze mit den Initialen Alpha und Omega gefunden wird, werden böse Erinnerungen in Paula geweckt. Zunächst führt die Spur in den Londoner Untergrund, wo es für Mensch und Tier um Leben und Tod geht. Doch als die Gerichtsmedizin ein ungewöhnliches Implantat im Gehirn eines der Toten entdeckt, schaltet sich Bernstein mit seinem legendären Gespür für das Böse in die Ermittlungen ein. Der Fall entwickelt sich in eine Richtung, die Paulas Leben aus den Fugen hebt.

So finster der Zorn von Alex Thomas: Düster, eiskalt und voller Spannung!