Paula Tennant ist wieder auf der Jagd!

Endlich ist er erschienen, der zweite Fall unserer eigensinnigen ISA-Agentin Paula Tennant. In „Das Labyrinth des Blutes“ verfolgt Paula dieses Mal einen Serienkiller, der in London Kindermörder jagt und sich bestens in deren Köpfen auskennt.

Ein Serienkiller namens Ghost hinterlässt auf dem Kontinent eine unübersehbare Blutspur. Seine bevorzugte Beute: Männer, die zur Befriedigung ihrer kranken Gelüste Kinder ermorden. Jeden Tatort signiert er mit einem in Blut geschriebenen Symbol.

Agent Paula Tennant hätte nach der nervenaufreibenden Ermittlung in Italien, bei der sie schwer verletzt wurde, eigentlich Urlaub nötig, doch als ihr Boss Robert Bernstein ihr den Fall vorlegt, reist sie sofort nach London. Kaum dort gelandet, geschieht ein weiterer Mord.

Zwölfmal hat der Ghost bisher in verschiedenen europäischen Städten getötet, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann er das nächste Mal zuschlägt. Nach zermürbender Ermittlungsarbeit entdeckt Paula schließlich ein verräterisches Muster und kommt dem Killer ganz nah. Doch der ist bestens über Paulas Schwachpunkt informiert und will mit ihr einen Pakt schließen.

Übrigens: Mehr über unser Schreiben und unsere beiden Thriller-Serien enthüllen wir im Interview, das die Krimi-Couch kürzlich mit uns geführt hat. Ihr findet es hier.

Alex ☥ Thomas

Krimi-Couch-Interview: „Wenn die Erde bebt, kommt manche Sünde ans Licht“

Krimi-Couch-Chefredakteur Andreas Kurth wollte im Interview wissen, was uns an unseren ungewöhnlichen Thriller-Zutaten reizt, was unsere neue Serien-Protagonistin Agent Paula Tennant von Schwester Catherine Bell unterscheidet, und was Paula im zweiten Fall erlebt.

Viel Vergnügen beim Lesen

Alex ☥ Thomas

Paula Tennants zweiter Fall: „Das Labyrinth des Blutes“

Live und in Farbe ? Hier ist das neue Cover, das sich phantastisch in die Reihe der Titelbilder unserer Romane einfügt.

In London trifft Paul Tennant auf das Symbol von Anfang und Ende: Alpha und Omega, das Zeichen des Serienmörders Ghost.

„Das Labyrinth des Blutes“ erscheint am 17. Juli 2018 als Taschenbuch und Kindle-Ausgabe. Ihr könnt das E-Book bereits vorbestellen. Das Taschenbuch ist ab Mitte Juni vorbestellbar und neben Amazon in allen Buchhandlungen mit Anschluss an den Zwischenhändler KNV – und das sind die meisten – erhältlich.

Alex ☥ Thomas

Er nennt sich Ghost.
Er jagt Kindermörder.
Und er kennt sich in ihren Köpfen aus.

 

Impressionen von der Leipziger Buchmesse 2018

Alex Thomas war zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse, und es wird nicht das letzte Mal sein. Es hat viel Spaß gemacht, mit Kollegen Erfahrungen auszutauschen und mit Fans zu plauschen.

Am frühen Freitag nachmittag stellte sich Alex Thomas den Fragen von Lena Woitkowiak, Lektorin bei Edition M, einem der vier Verlage von Amazon Publishing. Thema war das Schreiben als Duo/Autorenpaar. Danach folgte eine Lesung aus unserem aktuellen Roman, „Die Tränen der Kinder“ mit der Möglichkeit, sich ein Exemplar des Buchs signieren zu lassen. Hier ein paar Bilder.

Diskussionsrunde moderiert von Lena Woitkowiak (2. v. l.). Weitere Teilnehmer (v. l.): Thomas Roth-Berghofer (für Alex Thomas), Irene Klockmann und Peter Hoeft (Gerit Bertram), Johanna Danninger und Greta Milán.

Ein Hocker der anderen Art und nicht so unbequem, wie er wirkt.

Lesung aus „Die Tränen der Kinder“ (Photo: Josefine Gottwald)

 

DSC00010

The only constant feature in life is change …

2017 war für uns ein besonderes Jahr, und es hat uns gemeinsam mit 2016 einmal mehr daran erinnert, wie wenig planbar das Leben wirklich ist. Brexit? Wer hatte den denn schon für möglich gehalten? Inzwischen haben wir uns in unserem neuen Domizil nahe der Nordsee allerdings gut eingelebt.

Auch hinsichtlich unserer Autorenarbeit war 2017 ein ereignisreiches und sehr produktives Jahr. „Blutpforte“, der vierte Roman unserer Catherine-Bell-Serie erschien im letzten Sommer. Und, pünktlich zur Jahreswende, erblickt mit „Die Tränen der Kinder“ das erste Abenteuer unserer neuen Roman-Heldin Paula Tennant das Licht der Welt. Aber das ist noch nicht alles. Eine dritte Roman-Serie ist unter dem Arbeitstitel „Nephilim Hunter“ in der Mache.

Was haben wir uns für 2018 vorgenommen?

Vor allem die guten Vorsätze aus früheren Jahren weiterhin im Alltag zu beherzigen und umzusetzen. Es sind die kleinen Schritte, die zählen, und: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“

In diesem Sinne wünschen wir allen einen guten Rutsch und ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Alex ☥ Thomas

Paula Tennants erstes Abenteuer beginnt!

Spannender Thriller-Auftakt um die »International Security Agency – ISA« und ihre Agentin Paula Tennant, deren Einsatz stets dort gefragt ist, wo es um unerklärliche und besonders brutale Verbrechen geht.

Nach einem Erdbeben nördlich von Rom gibt der »Sacro Bosco« ein grauenhaftes Geheimnis preis. In einem Massengrab werden die Überreste enthaupteter Frauen entdeckt, die zum Zeitpunkt ihrer Hinrichtung Föten in sich trugen. Kardinal Calitri, der den heiligen Wald vor kurzem erwarb, ist entsetzt. Erste Untersuchungen ergeben, dass die Skelette Jahrhunderte alt sind, doch dann werden jüngere Frauenleichname entdeckt, und eine davon stammt aus dem letzten Winter.

Nach einer gescheiterten Karriere beim FBI wird Agent Paula Tennant von der ISA rekrutiert. Als einer ihrer obersten Bosse sie auf die Sacro-Bosco-Morde ansetzt, an dem sich die italienischen Behörden die Zähne ausbeißen, wittert sie ihre Chance. Undercover beginnt sie zu ermitteln, und stößt dabei immer wieder auf das Zeichen einer stilisierten Lilie – und auf eine alte Schrift aus den Vatikanarchiven, in der von einem alten Menschheitstraum und einem diabolischen Bund die Rede ist.

Der Roman erscheint als Taschenbuch und Ebook und kann bei Amazon.de oder in jeder Buchhandlung vorbestellt werden.

Alex ☥ Thomas

MerkenMerken