Fünf Fakten über Schwester Catherine Bell

  1. Half als Neunjährige dem FBI mittels ihrer Gabe in Chicago einen Kindermörder dingfest zu machen und rettete dadurch das Leben eines Jungen.
  2. Wurde von der Mutter verstoßen, weil diese nicht mit der Gabe ihrer Tochter zurechtkam.
  3. Besuchte daraufhin ein katholisches Institut für medial Hochbegabte und lernte ihre Gabe zu kontrollieren.
  4. Studierte Theologie, trat einem Orden bei und fordert mit ihren kirchenkritischen Büchern die moderne Inquisition heraus, um schließlich in Rom mit der dunklen Seite skrupelloser Vatikanpolitik konfrontiert zu werden.
  5. Stellt fest, dass ihr ärgster Feind ihr in der Zeit größter Not den Rücken stärkt, und dass sich hinter so manch biblischer Mythologie mehr als nur der Glaube verbirgt.

Fesselnder Pageturner in neuem Gewand

Wir haben »Engelspakt« überarbeitet und dem Thriller ein neues Gewand spendiert. Unter dem Titel »Umbra Sumus« erscheint der zweite Band der Catherine-Bell-Reihe am 21. November 2019 als Paperback und E-Book. Letzteres kann bei Amazon bereits vorbestellt werden.

Wir sehen uns in den Schatten!

Alex ☥ Thomas

Klappentext:

Ihre Gabe würde die meisten Menschen in den Wahnsinn treiben, doch auf dem Weg durch die Hölle ist genau diese Gabe ihre Macht.
Mitten in der Nacht wird Schwester Catherine aus dem Bett geklingelt. Kardinal Ciban, mit dem sie ein Jahr zuvor eine Mordserie aufgeklärt hat, bricht schwer verletzt auf ihrer Türschwelle zusammen. Ein paar Straßen weiter wird die Leiche des Religionswissenschaftlers und Angelologen Alan Scrimgeour entdeckt, den Ciban unmittelbar zuvor getroffen hat. Es ging um den mysteriösen Tod der Schwester des Kardinals. Als Ciban unter Mordverdacht gerät, ermittelt Catherine. Die Suche nach Scrimgeours Mörder und Cibans Angreifer führt sie zu einem rätselhaften Jungen und zu einer Macht, die alles, was Catherine bisher an Bösem begegnet ist, in den Schatten stellt …

Das sagen Leser zum Thriller:

  • „[…] überaus gelungene Fortsetzung von Lux Domini.“ (Nevermore)
  • „[…] von der ersten bis zur letzten Seite spannend, klug, raffiniert und Lesestoff, den man nicht aus der Hand legen will. Suchtpotential!“ (Frank R.)
  • „Alex Thomas schafft es, raffiniert gut recherchierte Informationen mit Fiktion zu vermischen […].“ (Skywalker)
  • „Filmreife Spannung auf höchstem Niveau!“ (Literaturecosmos, Philipp S.)
  • „[Umbra Sumus] ist ein himmlisch, genialer Thriller der seinen Vorgänger Lux Domini überholt hat. Spannung, Politik und Intrigen am Hofe der Kurie. Nachkommen von Engeln und Dämonen, die noch immer um die Seelen der Menschen kämpfen und Charaktere, die so intensiv konzipiert wurden, dass man sich ihnen nicht entziehen kann …“ (Buchempfehlungen – Michael Sterzik)

„Lux Domini“ (English edition) out now!!!

Exciting news!

»Lux Domini« (English edition) is now available from Amazon. If you like Steve Berry, James Rollins, Juan Gómez-Jurado, and Dan Brown, you will be engrossed in this unputdownable Catherine Bell thriller. Get the book as Kindle e-book or paperback from Amazon UKAmazon US, or from any other Amazon store.

And if you happen like our book, please drop a few lines in the form of a review on Amazon, Goodreads.com, on your blog, or email us.

Alex ☥ Thomas

DSC00010

The only constant feature in life is change …

2017 war für uns ein besonderes Jahr, und es hat uns gemeinsam mit 2016 einmal mehr daran erinnert, wie wenig planbar das Leben wirklich ist. Brexit? Wer hatte den denn schon für möglich gehalten? Inzwischen haben wir uns in unserem neuen Domizil nahe der Nordsee allerdings gut eingelebt.

Auch hinsichtlich unserer Autorenarbeit war 2017 ein ereignisreiches und sehr produktives Jahr. „Blutpforte“, der vierte Roman unserer Catherine-Bell-Serie erschien im letzten Sommer. Und, pünktlich zur Jahreswende, erblickt mit „Die Tränen der Kinder“ das erste Abenteuer unserer neuen Roman-Heldin Paula Tennant das Licht der Welt. Aber das ist noch nicht alles. Eine dritte Roman-Serie ist unter dem Arbeitstitel „Nephilim Hunter“ in der Mache.

Was haben wir uns für 2018 vorgenommen?

Vor allem die guten Vorsätze aus früheren Jahren weiterhin im Alltag zu beherzigen und umzusetzen. Es sind die kleinen Schritte, die zählen, und: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“

In diesem Sinne wünschen wir allen einen guten Rutsch und ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Alex ☥ Thomas