Paula Tennant arbeitet für die International Security Agency (ISA), eine internationale Sicherheitsbehörde, die Todesfälle untersucht, an deren Aufklärung nationale Polizeibehörden und andere Dienste bereits gescheitert sind. Paula arbeitet vor allem in Europa. Haupteinsatzorte sind London, Berlin, Rom und Paris.

Die Tränen der Kinder (2018) – Paula Tennant 1

Ein Grab mit einem dunklen Geheimnis. Ein heiliger Wald voller Zeichen und Rätsel. Und ein Killer, dem nichts heilig ist.

Spannender Thriller-Auftakt um die »International Security Agency – ISA« und ihre Agentin Paula Tennant, deren Einsatz stets dort gefragt ist, wo es um unerklärliche und besonders brutale Verbrechen geht.

Bei einer Wanderung durch den »Sacro Bosco«, ein heiliger Wald achtzig Kilometer nördlich von Rom, stößt eine Franziskanerin in einer unterirdischen Höhle auf ein Massengrab. Die Überreste der mumifizierten Skelette stammen alle von enthaupteten Frauen, die zum Zeitpunkt der Hinrichtung im sechsten Monat schwanger waren.

Kardinal Calitri, der die Anlage des Sacro Bosco vor wenigen Jahren erwarb, ist schockiert und schaltet unter Ausschluss der Öffentlichkeit die italienischen Behörden ein. Erste Untersuchungen ergeben, dass die Skelette Jahrhunderte alt sind, was auf ein historisches Massaker hindeutet. Doch dann werden weitere verstümmelte Skelette entdeckt, und eines stammt aus dem vergangenen Jahr. Als einer der ins Vertrauen gezogenen Wissenschaftler schließlich die Knochen-DNA dieses Fötus’ untersucht, stellt sich heraus, dass ein Teil des genetischen Materials über fünfhundert Jahre alt ist.

Für Kardinal Calitri gibt es nur noch einen Mann, der Licht in dieses Grauen bringen kann, und der ihm etwas schuldet: Dr. Robert Bernstein, der Vizedirektor der International Security Agency. Doch zu Calitris Enttäuschung entsendet Bernstein zunächst nur eine junge Agentin, Paula Tennant, und die gibt sich auch noch als entfernte Verwandte eines der Opfer aus. Doch dann stoßen sie immer wieder auf das Zeichen einer stilisierten Lilie -– und auf eine alte Schrift aus den Vatikanarchiven, in der von einem alten Menschheitstraum und einem diabolischen Bund die Rede ist.

Erscheint als Taschenbuch und e-Book beim Verlag Edition M von Amazon Publishing. Erhältlich bei amazon.de und in jeder guten Buchhandlung ab dem 9. Januar 2018.

Das Labyrinth des Blutes (2018) – Paula Tennant 2

Er nennt sich Ghost. Er jagt Kindermörder. Und er kennt sich in ihrem Kopf aus.

Ein neuer spannender Fall für die unkonventionelle Ermittlerin Paula Tennant.

Ein Serienkiller namens Ghost hinterlässt auf dem Kontinent eine unübersehbare Blutspur. Seine bevorzugte Beute: Männer, die zur Befriedigung ihrer kranken Gelüste Kinder ermorden. Jeden Tatort signiert er mit einem in Blut geschriebenen Symbol.

Agent Paula Tennant hätte nach der nervenaufreibenden Ermittlung in Italien, bei der sie schwer verletzt wurde, eigentlich Urlaub nötig, doch als ihr Boss Robert Bernstein ihr den Fall vorlegt, reist sie sofort nach London. Kaum dort gelandet, geschieht ein weiterer Mord. Zwölfmal hat der Ghost bisher in verschiedenen europäischen Städten getötet, und es ist nur eine Frage der Zeit, wann er das nächste Mal zuschlägt. Nach zermürbender Ermittlungsarbeit entdeckt Paula schließlich ein verräterisches Muster und kommt dem Killer ganz nah. Doch der ist bestens über Paulas Schwachpunkt informiert, fordert sie zu einem Duell heraus und will mit ihr einen Pakt schließen.

Erscheint als Taschenbuch und e-Book beim Verlag Edition M von Amazon Publishing. Erhältlich bei amazon.de und in jeder guten Buchhandlung ab dem 17. Juli 2018.

MerkenMerken

%d Bloggern gefällt das: